printlogo
http://www.ethz.ch
Willkommen auf der Homepage des IWF
 
print
  
Deutsch English

Vorlesungen Herbstsemester

Angebote

Übersicht Vorlesungen im Herbstsemester 2020
acrobat
pdf-Datei
werkstoff2
Werkstoffe und Fertigung 1

Vorlesung:
Die Vorlesung behandelt den mikroskopischen Aufbau und daraus abgeleitet die Eigenschaften der metallischen Werkstoffe. Sie geht auf Fabrikation, Verarbeitung und Anwendung der Werkstoffe ein.
Im Mittelpunkt stehen die Teilgebiete mikroskopische Struktur, Legierungskunde und Erstarrung, thermisch aktivierte Vorgänge sowie Elastizität, Plastizität, Kriechen und Ermüdungsbruch. Die Verfahren der Wärmebehandlung werden erläutert.

K.Wegener
M.Putzer
F.Stoop
F.Mauz
     
fertigungstechnik2
Fertigungstechnik 1
Vorlesung:
Vertiefung in die Fertigungsverfahren Bohren, Fräsen, Schleifen, Honen, Läppen, Funkenerosion und elektrochemisches Abtragen. Stabilität von Prozessen, Prozessketten und Verfahrenswahl.
  • Vorlesungsübersicht auf Seite: 3 des Vorlesungsplans
K.Wegener
M.Kuffa
M.Boccadoro
P.Borges
M.Glasder
     
produktionsmaschinen1
Produktionsmaschinen 2

Vorlesung:
Konzeptionelle und integrative Fragen der Produktionsmaschinen, Fundamentierung, Steuerungen und Geometriedatenverarbeitung, Flexibilisierung und Automation, integrale dynamische Simulation zur optimierten Auslegung und Gestaltung von Produktionsmaschinen sowie neue Entwicklungen im Produktionsmaschinenbau.

  • Vorlesungsübersicht auf Seite: 4 des Vorlesungsplans
K.Wegener
J.Mayr
S.Weikert
O.Zirn
P.Kaftan

     
elektronikfertigung-s
Produktion von elektrischen und elektronischen Komponenten

Vorlesung:

Die Vorlesung verfolgt die Prozesskette der Wertschöpfung elektrischer und elektronischer Komponenten: Inhalt sind der Schaltungsentwurf und -entwicklung, die Fertigung elektronischer Schaltungen in Leiterplatten und Hybridtechnik, integrierte Prüftechnik, die Planung von Produktionsanlagen, Fertigung hochintegrierter elektronischer Bausteine vom Wafer an sowie das Recycling.

  • Vorlesungsübersicht auf Seite: 5 des Vorlesungsplans
R.Moryson
A.Guber
A.Kunz
F.Reichert
T.Widmer
E.Skell
     
wahlfach-fertigungstechnik
Qualität von Werkzeugmaschinen – Dynamik, Mikro- und Submikromesstechnik
Vorlesung:
Die Fertigungsmesstechnik für Produktionsmaschinen umfasst: Grundlagen wie Maschinenaufbau und Maschinenkoordinatensystem, Aufbau und Abweichungen von Lagerungen und Führungen, Fehlerbudget sowie Wirkung von Abweichungen auf das Werkstück, geometrische und kinematische Abnahme von Produktionsmaschinen, Umschlagmessung und mehrdimensionale Maschinenmesstechnik, thermische Einflüsse auf Werkzeugmaschinen und deren Prüfung; Testunsicherheit und Simulation, Dynamik mechanischer Systeme sowie dynamische Erreger, Maschinendynamik und die Werkzeuge Modalanalyse und Finite Elemente Methode (FEM); Prüfen von Steuerung und Antrieben; Maschinenfähigkeit.
  • Vorlesungsübersicht auf Seite: 6 des Vorlesungsplans
A.Günther
S.Weikert
D.Spescha
P.Kaftan

S.Böhl
     
Oberflache-s
Mechanische Produktion: Montieren, Fügen, Beschichten
Vorlesung:
Die Montage als Kombination verschiedener Tätigkeiten wie Fügen, Handhaben, Justieren usw. Fügetechniken; lösbare und unlösbare Verbindungen. Montageanlagen.
Beschichtungstechniken und ihre Aufgaben, insbesondere Korrosionsschutz.
  • Vorlesungsübersicht auf Seite: 7 des Vorlesungsplans
K.Wegener
V.Derflinger
P.Jousset
F.Durand
J.Herrgott
M.Santoro
E.Öztürk
     
BetrieblicheSIM-s
Betriebliche Simulation von Produktionsanlagen
Vorlesung:

Einführung in eM-Plant (Simulationssoftware) und erste
Anwendung. Modellbau, Optimierung, Versuchsplanung, Fertigungsinseln, Abtaktung und Ausfallstrategien.

  • Vorlesungsübersicht auf Seite: 8 des Vorlesungsplans
P.Acél
M.Fabbri
     
VR2
Visualisierung, Simulation und Interaktion - Virtual Reality 2

Vorlesung:
Technologie der virtuellen Realität. Menschliche Faktoren, Erzeugung virtueller Welten, Beleuchtungsmodelle, Kollisionserkennung, Display- und Beschallungssysteme, Tracking, haptische und taktile Interaktion, Motion Platforms, virtuelle Prototypen, Datenaustausch, VRKomplettsysteme, Augmented Reality; Kollaborationssysteme; VR und Design; Umsetzung der VR in der Industrie.

  • Vorlesungsübersicht auf Seite: 9 des Vorlesungsplans
A.Kunz
     
ecodesign-s
Umwelt-Management
Vorlesung:
Sinn, Zweck und Motivation.
Life-Cycle-Thinking und Bestimmung bedeutender
Umweltaspekte.
  • Vorlesungsübersicht auf Seite: 10 des Vorlesungsplans
R.Züst

Fertigungstechnisches Kolloquium

Ausgewählte aktuelle Themen der Fertigungstechnik, d.h. ständig wechselnder Inhalt. Das Ziel ist die ständige Weiterbildung zu aktuellen Themen der Fertigungstechnik. Wissens- und Erfahrungsaustausch mit der Industrie und anderen Hochschulen. (Info.)

Ingenieur-Tools Kurse IV

Einführung in CAM und Bewegungssimulation
Inhalt:
  • Einführung in CAM
  • Praktische Übungsbeispiele für eine 3-achsige Fräsbearbeitung

Motion Simulation (Kinematik):

  • Einführung in die Möglichkeiten der Bewegungssimulation
  • Praktische Übungsbeispiele
M.Schmid
   
Experimentelle Modalanalyse

Inhalt:

Umgang mit Beschleunigungs– und Kraftaufnehmern, Messung von Übertragungsfunktionen mechanischer Strukturen, Bestimmung und Darstellung der Schwingungsformen anhand praktischer Beispiele, Einführung in die Schwingungslehre und deren Grundbegriffe, diskrete Schwinger.

D.Spescha
   
Modellbildung und Antriebsinbetriebnahme von WZM
Inhalt:
Der Kurs führt zunächst in die Modellbildung und in die angewandte Simulation von Servoachsen an Produktionsmaschinen unter MATLAB/Simulink ein und zeigt an praxisnahen Beispielen auf, wie Antriebsparameter eingestellt werden können, wie simulativ ein optimierter Achsentwurf erarbeitet werden kann und welche Kennzahlen einer Produktionsmaschine so im Vorfeld bereits zuverlässig abgeschätzt werden.
O.Zirn
   
Einführung in die Methoden von Six Sigma Quality
Control und Lean Production

Inhalt:

Der Kurs führt in die Qualitätssicherung und Qualitätsverbesserung gemäss Six Sigma Methodik ein, welches die Reduzierung der Prozess-Streuung und damit die nachhaltige Prozessfähigkeit zum Ziel hat. Ebenso führt er in die Grundsätze der Lean-Production ein, welche die Eliminierung der Verschwendung im Prozess verfolgt und eine gemäss Kundenbedarf getaktete Pull-Produktionsweise anstrebt.

B.Rüttimann
   
Systems Engineering für Projekt- und Studienarbeiten

Inhalt:

Den Teilnehmenden werden wichtige methodische Grundlagen der systematischen Projektarbeit, insbesondere bei anspruchsvollen, interdisziplinären Fragestellungen, vermittelt, so dass sie befähigt werden, diese zweckmässig und korrekt in ihren eigenen Projekten anzuwenden. Der Kompaktkurs baut auf der bewährten Methodik "Systems Engineering" (SE) auf, welche an der ETH Zürich entwickelt wurde.

R.Züst

Labor-Praktika

151-0029-10L Einschreibung nur unter www.mavt.ethz.ch/praktika möglich

Fokusprojekte (Infos)

 

Wichtiger Hinweis:
Diese Website wird in älteren Versionen von Netscape ohne graphische Elemente dargestellt. Die Funktionalität der Website ist aber trotzdem gewährleistet. Wenn Sie diese Website regelmässig benutzen, empfehlen wir Ihnen, auf Ihrem Computer einen aktuellen Browser zu installieren. Weitere Informationen finden Sie auf
folgender Seite.

Important Note:
The content in this site is accessible to any browser or Internet device, however, some graphics will display correctly only in the newer versions of Netscape. To get the most out of our site we suggest you upgrade to a newer browser.
More information

© 2020 ETH Zürich | 16.9.2020
top